07099214
© Kresse & Discher

Anders als das Boulevardblatt BILD steht die renommierte FAZ nicht im Verdacht, die Leser mit einfacher, besonders leicht verständlicher Sprache für sich gewinnen zu wollen. Umso höher zu bewerten ist der im Sommer erschienene Artikel „Ein Sprachführer: Verstehen Sie Ihre Versicherung?“. Denn er ist ein eindringliches Plädoyer für Klarheit im Ausdruck.

Weiterlesen →
2013_04_Sprachsalat_gender-mainstreaming
© MEV Verlag GmbH

Mir ist klar: Wer diese Überschrift liest, zuckt kurz zusammen. Gender Mainstreaming, das institutionalisierte Bemühen um die Gleichberechtigung der Geschlechter, kann doch nichts Schlechtes sein. Richtig. Eigentlich nicht. Nur: Sobald es um Sprache geht, ist ein falsch verstandener Gender-Mainstreaming-Ansatz eine nie versiegende Quelle immer neuen Schwachsinns.

Weiterlesen →
2012_11_06_sprachsalat
© MEV Verlag GmbH

Was haben der deutsche SPD-Chef Sigmar Gabriel, Oskar Lafontaine von den Linken, Frankreichs neuer Präsident François Hollande, Griechenlands Radikal-Linker Alexis Tsipras und der niederländische Rechtsausleger Geert Wilders gemeinsam? Bei aller Unterschiedlichkeit der politischen Ziele: Sie sind allesamt Populisten. Denn sie geben vor, nur sie allein hätten begriffen, was die Wähler wirklich wollten.

Weiterlesen →
2013_02_Sprachsalat_lambortschini
© MEV Verlag GmbH

Es gibt Autos, die sind einfach zeitlos schön. Der Karmann-Ghia zum Beispiel. Dieser traumhafte Wagen aus der deutschen Wirtschaftswunderzeit lässt heute noch Herzen höher schlagen – wenn da nur nicht diese lästige Frage wäre: Heißt der nun in punkto Aussprache Dschia oder Gia? Sprechen wir also ein weiches oder ein hartes G?

Weiterlesen →