Was soll man mit dieser Zeile anfangen? „So wird Deutschland unabhängiger von Russland“ titelte die FAZ-Wirtschaftsredaktion in einem ihrer E-Mail-Newsletter. Wirklich „unabhängiger“? Das wird kaum hinzukriegen sein. Denn „unabhängiger“ wäre die Steigerung von „unabhängig“. Was aber schlicht ein Ding der Unmöglichkeit ist. Nochmals ganz langsam: Wer „unabhängig“ ist, kann sich völliger Freiheit erfreuen. Denn er ist NICHT abhängig, wie die Vorsilbe „un“ erkennen lässt. Und weniger als NICHT geht nun mal nicht. Folglich ist es Humbug, „unabhängiger“ zu schreiben. Würden die Redakteure ihrem Geschäft mit der gebotenen Sorgfalt nachgehen, hätten sie zum Beispiel diese Wendung bemühen müssen: „So wird Deutschland weniger abhängig von Russland“ (es geht hier übrigens um die Krim-Krise und die Gas-Lieferungen). Das ist nicht sehr elegant, aber immerhin richtig. Feiner formuliert hätte die Zeile auch lauten können: „So senkt Deutschland die Abhängigkeit von Russland“.